Wassertemperatur Gran Canaria

Die Meerestemperaturen um Gran Canaria variieren je nach Jahreszeit und Wassertiefe zwischen 18ºC und 23ºC. Dank dieser Wassertemperaturen ist Baden, Tauchen und jede Art von Wassersport ganzjährig möglich.

Die Wassertemperatur Gran Canaria unterscheidet sich im Verlauf des Jahres nur um wenige Grad. Am kühlsten ist ein Bad im Atlantik vor Gran Canaria dabei im Februar bis April, am wärmsten ist es nicht etwa im Juli oder August, sondern im September und Oktober. Dann profitiert man in Maspalomas, an der Playa del Ingles und allen Stränden von der starken Sonneneinstrahlung und dem ruhigen Meer des Sommers.

Siehe auch Tabelle und Diagramm Wassertemperaturen Gran Canaria. Wobei es natürlich örtliche Unterschiede gibt. Ist das Meer flacher, wird es wärmer. Liegt ein schützendes Riff davor wie am Las Canteras Strand von las Palmas, dann profitieren die Badegäste ebenso.

 

Wassertemperatur Gran Canaria.
Wassertemperatur Gran Canaria. Von Janaur bis Dezember angenehm.

Ab November beginnt dann das Meer sich abzukühlen. Aber sogar im Dezember ist Baden noch möglich.

Aber selbst im Januar, Februar und März ist Baden noch möglich. Zwar werden auch hier oft nur 18 Grad als Wassertemperatur angegeben, in geschützten Buchten ist es aber eben doch etwas wärmer.

Tabelle Wassertemperatur Gran Canaria

Monat Durchschnitt Minimum Maximum
Januar 19 18 21
Februar 18 18 20
März 18 18 20
April 18 18 20
Mai 19 18 21
Juni 20 19 22
Juli 21 20 23
August 22 21 24
September 23 22 25
Oktober 23 22 24
November 21 21 23
Dezember 20 19 23

 

Wassertemperatur Playa del Ingles – Maspalomas

Maspalomas und Playa del Ingles bieten beinahe ganzjährig angenehme Wassertemperaturen. Das liegt an der günstigen Lage der Kanaren, was für ein beinahe ganzjähriges warmes Wetter sorgt und davon profitiert auch die Temperatur des Wassers. Im Süden von Gran Canaria, eben in Maspalomas, Playa del Ingles, aber auch am Amadores Strand oder Puerto Rico und Puerto de Mogan ist man zudem von den Passatwinden geschützt. Das sorgt dafür, dass es hier auch noch einmal ein wenig wärmer ist und auch im Dezember, Januar und Februar Badetemperatur herrscht und man Strandwetter genießen kann.

Wer es noch etwas wärmer möchte, sollte einen geschützten Strand nutzen. Ein solcher ist die Playa de Amadores, die in einer geschützten Bucht liegt oder auch der Canteras Strand von Las Palmas de Gran Canaria, dem ein Riff vorgelagert ist, was für Schutz sorgt. Oder man nutzt ein Meeresschwimmbecken, wie es zum Beispiel in Castillo del Romeral zwei gibt.

Wassertemperatur Gran Canaria.
Playa de Amadores. Geschützte Bucht sorgt für wärmeres Wasser. Ideal für Familien mit Kinder.

Wassersport und Tauchen auf Gran Canaria ganzjährig möglich

Die angenehmen Wassertemperaturen machen es möglich, auch im Winter ist Gran Canaria ein tolles Ziel für Wassersport und Tauch-Sportler. Sogar einfach nur Schwimmen gehen kann man auf der Insel im Dezember und Januar. Natürlich gibt es dann auch Wetterlagen, bei denen man lieber nicht an den Strand gehen möchte, diese halten aber meist nicht lange an und so kann man bald wieder ein Bad im Atlantik nehmen. Siehe auch Tauchen Gran Canaria.

Kanarenstrom sorgt für mildes Klima auf Gran Canaria

Möglich macht das nicht nur das Gran Canaria Wetter mit den ganzjährig milden bis frühlingshaften Temperaturen, sondern auch der Golfstrom bzw. einem Nebenarm dieser Wasserpumpe, dem Kanarenstrom. Der Kanarenstrom ist es, der für eben dieses stabile Klima sorgt, weswegen die Kanarischen Inseln so beliebt sind. Allerdings wäre das Wasser ohne diesem doch etwas kühlerem Wasser des Golfstroms wärmer, allerdings auch die Lufttemperatur. Ohne den Golfstrom bzw. seinem Ausläufer und ohne die Passatwinde würde auf den Kanarischen Inseln ein Klima herrschen wie in Nordafrika. Die Meerestemperatur hier sorgt für ein konstantes kühleres Klima als es die geographische Lage vermuten ließe.

Der Golfstrom ist eine rasch fließende Meeresströmung im Atlantik. Er ist Teil der thermohalinen Zirkulation, eines globalen maritimen Strömungssystems. In Richtung Europa wird der Golfstrom zum Nordatlantikstrom. Er ist Teil der westlichen Randströmung und beeinflusst das Klima in Nordeuropa.

Der Golfstrom ist Teil des großen atlantischen Stromrings bestehend aus dem Portugalstrom, dem Kanarenstrom, dem Nordäquatorialstrom, dem Antillenstrom, dem Floridastrom und dem Nordostatlantischen Strom.

 

 

Wassertemperatur Gran Canaria geschrieben von Bella D.
Hallo, ich bin Anabell und mich hat es 2007 vom hohen Norden nach Gran Canaria verschlagen. Ich liebe hier das tolle Wetter, die netten Menschen und natürlich das Meer. Wenn ich nicht gerade an Webseiten arbeite, Programmiere oder Fotos mache, unternehme ich viel mit meinem Hund.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors da. GranCanariaRegional bietet vor allem die Plattform hierfür. Nicht immer stimmen wir mit der Meinung unserer Autoren überein. Auch macht natürlich jeder seine eigene Erfahrungen auf Ausflüge, bei Dienstleistungen und auch bei Aktivitäten. Wir bitten das zu beachten. Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schreiben Sie uns oder wenden Sie sich direkt an unsere Blog-Betreuung. Haben Sie einen interessanten Artikel für uns? Kontaktieren Sie uns ebenso.

Visit our Social Channels

Durchsuche Gran Canaria Regional

Browse Articles by Category