ARUCAS

Ein Ort, an dem Sie Kultur, Tradition, Natur, kulinarische Genüsse und einfach schöne Plätze finden - das ist Arucas.

Abseits der Massen …

 

 

Arucas Stadt
Ein Spaziergang durch die Stadt

Sie möchten einen anderen Teil unserer schönen Insel erkunden? Weg von den belebten Gegenden und Menschenmassen im Süden? Dann kommen Sie nach Arucas. Fahren Sie nach Norden und kommen Sie in diese wunderschöne Stadt, wo etwas, das wie eine Kathedrale aussieht, auf eine berühmte Rum-Destillerie trifft, wo Sie ein Museum besuchen, aber auch einen Berg hochgehen und herrliche Ausblicke genießen können. Sie können sogar durch einen Park schlendern, in dem Sie endemische Pflanzen finden.

 

Eine wunderschöne Stadt mit ca. 40.000 Einwohnern im Norden der Insel und westlich der Hauptstadt Las Palmas – das ist Arucas. Nach seiner Zerstörung im Jahre 1478 durch die spanischen Eroberer wurde es zwei Jahre später wieder aufgebaut. Bis heute sind Kunsthandwerk wie Schnitzen, Sticken, Spitzen, der Bau von Musikinstrumenten oder Holzkörben lebendig. Sie können all diese Produkte noch heute in den kleinen Läden in der Innenstadt finden.

Keine echte Kathedrale, aber echte Pflanzen …

Arucas Kirche
Die Kirche San Juan Bautista

Wenn Sie durch Arucas gehen, kommen Sie bald zur Plaza de San Juan und sehen die beeindruckende Kirche, die oft Kathedrale genannt wird, obwohl es hier keinen Bischof gibt, so ist sie eigentlich „nur“ eine einfache Kirche, die nach Johannes dem Täufer benannt ist. Diese Kirche ist wirklich einen Besuch wert. Sie wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit Aruca-Basalt gebaut, das nicht nur dunkel, sondern auch wetterfest ist. Diese Kirche finden Sie auf vielen Bildern, die Sie über Gran Canaria finden können – auf Ansichtskarten sowie natürlich im Internet.

Arucas Parque Municipal
Parque Municipal

Hier in Arucas finden Sie nicht nur Steine, sondern auch Pflanzen, die Sie nirgendwo sonst sehen werden – der Parque Municipal beherbergt viele endemische und auch exotische Pflanzen. Verbringen Sie etwas Zeit und entspannen Sie sich an diesem schönen Ort. Teile dieses Gartens wurden wie ein englischer Garten geplant und gebaut, andere wie ein französischer Garten. Genießen Sie diese 10000 m2 voller Naturschönheiten.

 

 

 

Dies ist nicht der einzige Garten, den Sie hier finden können. Ein weiterer wirklich empfehlenswerter ist der Jardin de la Marquesa, der auf Terrassen am Fuße des Berges von Arucas angelegt wurde. Er enthält mehr als 500 verschiedene Pflanzen, darunter viele Palmen.

Geschichte und eine herrliche Aussicht …

 

Arucas placa de la constitución
Plaza de la Constitución

Wie fast jede Stadt hat auch Arucas ein eigenes kleines Museum, in dem man sich über die Vergangenheit informieren kann und darüber, wie Arucas zu dem geworden ist, was es heute ist. In diesem schönen alten Haus auf der Plaza de la Constitución finden Sie eine sehr interessante Ausstellung über die Geschichte der Stadt, einschließlich Artefakten wie etwa Skulpturen.

Arucas Berg
Ausblick vom Berg

Und sogar ein kleiner „Berg“ ist hier – wir haben es bereits erwähnt, der „Montaña de Arucas“, ein kleiner Vulkanberg. Er bietet Ihnen einen fantastischen Blick auf die Umgebung und Sie können sogar bis Las Palmas sehen. Wenn Sie diesen Hügel hinaufgehen, werden Sie nicht nur mit dieser atemberaubenden Aussicht belohnt, sondern auch vor dem Verhungern bewahrt, denn dort oben befindet sich ein Restaurant.

 

 

 

Noch bevor die spanischen Eroberer auf der Insel ankamen, war die Stadt ein wichtiger Teil von Gran Canaria, aber sie reich wurde sie erst durch den  roten Farbstoff aus der Cochenille und später aus dem Zuckerrohranbau.

Der berühmte Rum …

Arucas Destillerie Arehucas
Arehucas Destillerie

Bananen, Früchte und Blumen folgten und bis heute ist Arucas weltberühmt für seinen Rum namens Arehucas. Im späten 19. Jahrhundert bedeutete die Produktion von Rum Arbeit für die Menschen in der Region und das war natürlich sehr willkommen. Die Destileria Arehucas ist für Besucher geöffnet, reservieren Sie also etwas Zeit für eine Tour durch diesen interessanten Ort. Einige der Eichenfässer tragen die Handschrift früherer berühmter Besucher, wie der König von Spanien, Julio Iglesias, Plácido Domingo, Anatoli Karpow, Willy Brandt oder Walter Scheel. Auf dem Gelände der Destillerie befindet sich auch eine kleine Kapelle mit dem Namen „Ermita de San Pedro“. Sowohl die Brennerei als auch diese Kapelle sind einen Besuch wert.

Wie erreiche ich Arucas …

Arucas Jardin de la Marquesa
Jardin de la Marquesa

Da Gran Canaria über ein sehr gutes öffentliches Verkehrssystem verfügt, können Sie von Las Palmas aus leicht nach Arucas gelangen. Die Busse 205, 206 und 210 bringen Sie dorthin. Sie beginnen alle am Busbahnhof in San Telmo (Triana). Hier finden Sie detailliertere Informationen.

 

Sie möchten unabhängig sein und die Insel auf eigene Faust erkunden, wann immer Sie wollen? Nun, Sie können bei AVAL immer ein Auto in Maspalomas mieten. Nehmen Sie einfach die Straße GC-1 von Maspalomas bis Las Palmas, die GC-2 von Las Palmas und biegen Sie dann links ab und folgen Sie der Beschilderung zur Stadt auf der GC-20.

 

Michael
ARUCAS geschrieben von Michael
Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors da. GranCanariaRegional bietet vor allem die Plattform hierfür. Nicht immer stimmen wir mit der Meinung unserer Autoren überein. Auch macht natürlich jeder seine eigene Erfahrungen auf Ausflüge, bei Dienstleistungen und auch bei Aktivitäten. Wir bitten das zu beachten. Haben Sie Anregungen zu diesem Artikel, ist Ihnen ein Fehler aufgefallen? Dann schreiben Sie uns oder wenden Sie sich direkt an unsere Blog-Betreuung. Haben Sie einen interessanten Artikel für uns? Kontaktieren Sie uns ebenso.

Visit our Social Channels

Durchsuche Gran Canaria Regional

Browse Articles by Category